Screen Sharing

Verbindung und Kollaboration dank Bildschirmfreigabe

Screen-Sharing (Bildschirmfreigabe) transformiert ein Gespräch, indem es sowohl einen visuellen Kontext als auch die Möglichkeit der visuellen Interaktion bietet. Dies bindet Kunden ein, hilft Beratern, Probleme schneller zu lösen, und ermöglicht eine bedeutungsvolle Zusammenarbeit zwischen beiden Seiten.

 

Sehen Sie, was Ihre Kunden sehen

Die Bildschirmfreigabe ermöglicht es den Teilnehmern, den Inhalt ihrer Bildschirme zu teilen und zuzusehen, wie der andere Teilnehmer mit ihnen interagiert.

Wählen Sie aus, was Sie freigeben möchten

Die Teilnehmer können einen Teil oder ihren gesamten Desktop sowie alle Medien auf ihren Geräten freigeben, ohne Dateien senden oder herunterladen zu müssen.

Wie die Bildschirmfreigabe den Kundenservice verbessern kann

Interne Anwendungen freigeben

Berater können für ihren Kunden eine bestimmte interne Desktop-Anwendung ohne Internetzugang freigeben und so ein zusätzliches Maß an Flexibilität in der Interaktion bieten.

Feedback in Echtzeit geben

Durch den Austausch von Dokumenten mit Kunden, wie z. B. einen Angebotsentwurf, können Berater auf Echtzeit-Feedback reagieren und das Gespräch von allgemeinem Support in eine spezifische und relevante Beratung umwandeln.

Die Kunden schneller verstehen

Kunden können auch Informationen freigeben, die auf ihren Geräten gespeichert sind, z. B. eine in Excel erstellte Budgetberechnung. Der Kundenbetreuer kann dann genau verstehen, worauf der Kunde verweist.

Supportzeiten und Engagement optimieren

  • Den Kundenbetreuern Zeit sparen

    Bei der Beratung oder Unterstützung bei der Finanzplanung können Kundenbetreuer Dokumente und andere Anwendungen freigeben, was das Gespräch produktiver und effizienter macht und den gesamten Beratungsprozess beschleunigt.

  • Erhöhtes Engagement

    Die Kunden fühlen sich einbezogen und zuversichtlich, dass ihre Anliegen gehört werden, wenn sie einen Ratschlag erhalten, der auf ihr individuelles Problem eingeht. Dies trägt zum Aufbau einer vertrauensvollen Beziehung bei.

  • Optimieren Sie die Erfahrung

    Die Bildschirmfreigabe bietet - in Kombination mit Video- und Sprachanrufen oder Unblu Secure Text Messenger - die Möglichkeit, die Finanzberatung auf die nächste Stufe zu heben.

  • Bedeutungsvolle Gespräche führen

    Dank der Bildschirmfreigabe können Kunden und Mitarbeiter aussagekräftigere und menschlichere Interaktionen erleben, während Komfort und Effizienz des digitalen Bankings erhalten bleiben.

Wann sollte der Wechsel zum Co-Browsing erfolgen?

Wann sollte der Wechsel zum Co-Browsing erfolgen?

Co-Browsing ermöglicht es Beratern, Kunden in Echtzeit in ihre Browsing-Sitzung einzubinden und gemeinsam sicher an E-Banking-Anwendungen, Kundenportalen, Websites oder Dokumenten zu arbeiten.

In hochsicheren Umgebungen wie E-Banking-Anwendungen ist das Co-Browsing weiterhin die beste Option, da es verschlüsselt und gesichert ist, um die Compliance zu gewährleisten.

Mehr zum Co-Browsing

Kundenbetreuer und Kunden stärken – mit Unblu

Mit der Screen-Sharing-Lösung von Unblu in Kombination mit anderen Unblu-Kanälen wie Co-Browsing, Sprach- und Videoanrufe oder Secure Messenger können Sie sicherstellen, dass jedes Kundengespräch zählt.

Entdecken Sie heute Unblus Konversationsplattform für Finanzdienstleister

Demo anfordern