unblu gibt Kooperationsvereinbarung mit KANA, einer Firma des Verint Konzerns, bekannt

Die strategische Zusammenarbeit beider Firmen macht marktführende Co-Browsing Lösungen weltweit verfügbar.

unblu inc., führender Anbieter von Co-Browsing & Customer Engagement Lösungen, gab heute bekannt, dass es eine OEM (original equipment manufacturing) Vereinbarung mit KANA®, einer Tochtergesellschaft von Verint®, abgeschlossen hat. Die Vereinbarung ermöglicht KANA, unblu´s Enterprise Co-Browsing Technologie als integralen Bestandteil der KANA Enterprise Customer Service Suite anzubieten. Das integrierte Produkt ist in der neuesten Version von KANA Enterprise, welche im November 2014 im Markt lanciert wurde, verfügbar.

„unblu ist ein anerkannter Marktführer für Co-Browsing Lösungen und kann viele Installationen bei Grossunternehmungen vorweisen,“ so Steven Thurlow, Head Worldwide Product Strategy bei KANA. „Die Integration der unblu Technologie hilft uns Sprachkommunikation, Textchat und Co-Browsing in einen durchgehenden Prozess zu kombinieren und so den Kundenserviceansatz weiter zu verbessern.“

“KANA Software ist ein Weltmarktführer für Kundenservice Lösungen und wir freuen uns ausserordentlich mit einem so renommierten Partner zur arbeiten“, sagte Luc Haldimann, CEO von unblu.

Mit KANA haben wir den richtigen Partner gefunden, um auf dem Weltmarkt zu wachsen und so unsere führende Position weiter auszubauen.

Luc Haldimann, CEO von unblu

Dank unblu´s robuster Co-Browsing Technologie der 3. Generation, können nun auch Webapplikationen instrumentiert werden, die mit Technologieansätzen früherer Generationen nicht bedient werden konnten.

Bleiben Sie in Kontakt

Wie können wir helfen?

Chatten Sie mit uns und wir zeigen Ihnen unsere Website!

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können. Sie können die Nutzung von Cookies in unseren „Einstellungen“ einschränken. Durch die weitere Nutzung unserer Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Cookie Einstellungen